Gewinkelte Leiterplattenbuchsen

Gewinkelte Leiterplattenbuchsen

Neue Varianten sind Buchsen mit gewinkeltem Kontaktabgang. (Bildquelle: Yamaichi)

Yamaichi Electronics arbeitet kontinuierlich an der Erweiterung des Leiterplattenbuchsen-Portfolios. Neue Varianten sind Buchsen mit gewinkeltem Kontaktabgang. Hier sind verschiedene Designs realisiert worden. Zum einen gibt es Buchsen mit freiliegenden abgewinkelten Kontakten, zum anderen gewinkelte Buchsen mit einem Gehäuse zur besseren Schirmung der Signale.

Gewinkelte Leiterplattensockel mit Gehäuse

Das erste Design für die hauptsächlich manuelle Montage ist mit den verschiedenen Buchsen für Frontmontage (WA), Rückseitenmontage (WD) und Front-Rückseitenmontage (WC) kombinierbar.  Zusätzlich sind in den Größen 09 und 12 gewinkelte Leiterplattensockel mit Gehäuse erhältlich. Sie können wahlweise mit der Gehäusewand verschraubt werden (Steckertyp WE) oder nur durch eine Öffnung im Gehäuse durchgeführt werden (Steckertyp WI). Das robuste Metallgehäuse schirmt auch empfindliche Signale gegen Störungen ab. Zur mechanischen Fixierung und Schirmübertragung können entweder Schrauben oder Lötpins gewählt werden.