Portfolio um Ultraschall-Durchfluss-Messgeräte erweitert

Portfolio um Ultraschall-Durchfluss-Messgeräte erweitert

Das Messgerät zur temporären, mobilen Durchflussmessung überzeugt durch seine handliche Größe und sein geringes Gewicht. (Bildquelle: Eletta)

Eletta Messtechnik, ein anerkannter Hersteller und Anbieter von hochwertigen Durchfluss-Messgeräten in Differenzdruck-Technologie, erweitert sein Portfolio um einen Produktbereich innovativer Ultraschall-Messgeräte. Hierzu hat das Berliner Unternehmen zum Beginn des Jahres 2020 eine Kooperation mit der renommierten, auf Prozessmesstechnik spezialisierten Katronic  in Wernigerode vereinbart.

Nicht-invasives, berührungsloses Messen von Durchflüssen

KATflow-Messgeräte werden zur nicht-invasiven, berührungslosen Messung von Durchflüssen in Rohrleitungen eingesetzt – von außen durch die Rohrwandung hindurch. Über die Laufzeitdifferenz von Ultraschallwellen, die mit und gegen die Strömungsrichtung ausgesendet werden, errechnen die Messgeräte mit hoher Präzision den Durchfluss selbst von hochreinen, partikel- oder  fremdstoffhaltigen, aggressiven, heißen oder druckbeaufschlagten Flüssigkeiten – auch im ATEX-Bereich oder unter anderen, schwierigen Bedingungen. Die Messung kann durch unterschiedlichste Rohrmaterialien hindurch und bei Rohrdurchmessern von 10 Millimeter bis 6,5 Meter erfolgen. Die Messgeräte müssen nicht aufwändig in Rohrleitungen oder spezielle Rohrteile integriert werden, sondern können schnell und einfach von außen auf das Rohr geklipst, geschnallt oder mit Magnetschienen befestigt werden.