Sicherheit und vernetztes Arbeiten

- Anzeige -
Viosion Engineering

Sicherheit und vernetztes Arbeiten

Sponsored Post – Der Schutz der Anwender vor Infizierung beim gemeinschaftlichen Arbeiten am System ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter.

Das okularlose Design der Systeme DRV-Z1, Lynx EVO und Mantis gewährleistet, dass Mikroskop-Anwender sicherer arbeiten können, da ihre Augen nicht dem Risiko ausgesetzt sind, direkt mit potenziell infizierten Okularen in Kontakt zu kommen, wie dies bei binokularen Mikroskopen der Fall sein kann.

Ein weiterer Vorteil der okularlosen Technologie besteht darin, dass der Anwender eine Schutzbrille/ Sehhilfe oder ein Visier tragen kann, ohne dass die Sichtleistung beeinträchtigt oder das Sichtfeld eingeschränkt wird. Dies ermöglicht es, sichere Arbeitspraktiken aufrechtzuerhalten, ohne die Qualität der Leistung zu beeinträchtigen.

Ein weiterer Faktor, der zur Sicherheit der Anwender beiträgt, ist das Produktdesign von DRV-Z1, Lynx EVO, EVO Cam II und Mantis, das das einfache Arbeiten mit Schutzkleidung problemlos zulässt. Dadurch können diese Systeme einfach und sicher auch mit Handschuhen verwendet werden, wodurch das Risiko einer Ausbreitung von Infektionen verringert wird, insbesondere in einem gemeinsamen Arbeitsumfeld.

 

Konnektivität

Konnektivität ist ein entscheidender Vorteil für den Informationsaustausch, die Zusammenarbeit und die Verbesserung der Produktivität über verschiedene Standorte. Viele unserer optischen und digitalen Systeme bieten die Möglichkeit Bilder digital zu erfassen und zu transferieren.

 

Stereo-3D-Betrachtung

Das weltweit einzige digitale Stereomikroskop, das eine 3D-Live-Zusammenarbeit über mehrere Standorte hinweg ermöglicht. Stellen Sie eine Verbindung zu anderen DRV-Z1-Systemen in Echtzeit her, um mit weiteren DRV-Benutzern in 3D oder mit Nicht-DRV-Benutzern auf einem 2D-Bildschirm zusammen zu arbeiten. 3D-Ansichten können als Standbilder oder als Videos aufgezeichnet werden, um detaillierte Informationen und Bewegungsabläufe zu übermitteln.

 

Digitalmikroskope

Mit HDMI- und USB3-Ausgängen kann EVO Cam II zum Streamen von Bildern mit nahezu jedem Webcam-Paket verwendet werden. Software wie Skype erkennt die EVO Cam II automatisch und funktioniert einfach als Plug-and-Play-Funktion für jedes Windows 10 Professional-System. Livebilder, Standbilder und Videos können problemlos mit Kollegen an anderen Standorten geteilt werden.

 

Okularlose Stereomikroskope

Lynx EVO (mit SmartCam oder SmartCam5) und Mantis Elite Cam HD können mit einer Imaging-Software, z.B. ViFox ausgestattet werden, die eine professionelle Aufnahme, Vermessung und  Dokumentation ermöglicht. Für eine Live-Verbindung wird das System so eingerichtet, dass die Bildfreigabe mit Hilfe universeller Webcam-Anwendungen wie Skype möglich ist.

 

Weitere Vorteile des vernetzten Arbeitens:

  • Reduzierung der Umweltrisikofaktoren
  • Schnellere Validierung von Teilen und Prozessen
  • Schnelleres Problemverständnis führt zu schnelleren Lösung
  • Reduzierte Reisezeit und Kosten
  • Reduzierte Umweltbelastung durch verringerten Reisebedarf
  • Einfaches Aufnehmen und Abrufen von Standbildern und Videos
  • Effiziente Zusammenarbeit, ohne den Arbeitsplatz verlassen zu müssen

 

Firmenanschrift:

Vision Engineering Ltd.
Anton-Pendele-Str. 3
D-82275 Emmering
T: 08141-401670
info@visioneng.de
www.visioneng.de